Präventionsmobil

Petra steht vor dem Präventionsmobil und lässt sich von einer medizinischen Fachangestellten zum Thema Krebsvorsorge beraten

Entstehung von Brustkrebs
früher erkennen

Das digitale Vorbeugungs-programm​

Präventions- und Screeningmaßnahmen sind die wichtigsten Mittel, die uns zur Verfügung stehen, um Krebserkrankungen frühzeitig zu entdecken oder zu vermeiden. Nur so entstehen die besten Heilungschancen. Deswegen haben wir ein Vorbeugungsprogramm für die Frauen etabliert, in welchem neben umfangreichen Informationen auch eine Koordination sowie Dokumentation der Früherkennungsmaßnahmen angeboten werden.

Besucherinnen des digiOnko Mobils können hierbei innovative genomische und molekulare Test in Anspruch nehmen, welche Hinweise auf die Entstehung eventueller Krebserkrankungen geben können. Unterstützt wird das digiOnko Mobil durch die drei CCC-Krebszentren (Erlangen, Würzburg und Regensburg).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das digiOnko Mobil

Die Vorteile

Im Rahmen des digiOnko Projekts wurde ein Präventionsmobil so ausgestattet, dass es sowohl in räumlicher Nähe zu Mammografie-Screening Bussen, als auch unabhängig an verschiedenen Standorten agieren kann. Dadurch gelingt es, leichter an den Informationsgesprächen und den innovativen Screeningmaßnahmen von digiOnko teilzunehmen. Neben einem speziell eingerichteten Laborbereich, der eine schnelle und sichere Verarbeitung und Lagerung der Bioproben (z.B. Speichel, Urin oder Blut) ermöglicht, verfügt das Mobil über die notwendige Intimität für begleitende Informationsgespräche. Dabei wird das digiOnko Mobil durch ein qualifiziertes Kompetenzteams unterstützt und begleitet. Erfahren Sie mehr über das digiOnko Präventionsmobild in unserem Flyer.

Einblicke in das
digiOnko Präventionsmobil

Begleitende Studienteilnahme

Die PräDigt Studie

Im Rahmen der Fall-Kontroll-Studie „PräDigt“ erhalten Frauen in Form eines kurzen und informativen Gespräches Informationsmaterial zur Früherkennung und Prävention von Brustkrebs sowie anderen Krebserkrankungen. Zusätzlich werden den teilnehmenden Personen weitere innovative Früherkennungsmaßnahmen angeboten. So können zum Beispiel anhand der Ausatemluft und der Bioproben erfasst und erforscht werden, ob ein erhöhtes Krebsrisiko bzw. eine Krebserkrankung vorliegen.

Wie können Sie an der Studie teilnehmen?

Zur Teilnahme an unserer Fall-Kontroll-Studie (PräDigt) melden Sie sich gerne persönlich in unserem digiOnko Mobil oder per Mail:

fk-digiOnko@uk-erlangen.de

Weitere Informationen zur Studienteilnahme finden Sie hier.

Fahrplan des
digiOnko Mobils 2024

DatumOrtAdresse
15.03.2024, Forum ACE++, online FortbildungsprogrammFrankfurtLilly, Frankfurt
16.03.2024, Forum ACE++, online FortbildungsprogrammFrankfurtLilly, Frankfurt
Der Fahrplan für Bayern ist aktuell in Planung.

Weitere Standorte in Bayern für 2024 sind aktuell in Planung.

Planen Sie eine Veranstaltung für Frauen und Prävention ab Sommer 2024? 

Das digiOnko Mobil fährt zu Präventionsveranstaltungen zum Thema Frauengesundheit und Prävention von Brustkrebs. Kontaktieren Sie uns gerne.

Fahrplan des
digiOnko Mobils 2023

DatumOrtAdresse
12.07.2023, Bayerischer E-Health-Kongress86159 AugsburgKongress am Park, Gögginger Str. 10
16.09.2023, Aktionstag gegen Brustkrebs86150 AugsburgRathausplatz
07.08.2023, Gesundheitstag der Bundespolizei96052 BambergAusbildungszentrum, Zollnerstr. 190

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, auch ganz ohne eine Anmeldung oder einen Termin.

Kontakt

Universitätsklinikum Erlangen
Frauenklinik – Studienzentrale

Universitätsstraße 21/23
91054 Erlangen

E-Mail: fk-digiOnko@uk-erlangen.de

Telefon: 09131/8533572

Homepage: www.frauenklinik.uk-erlangen.de/

Unter der Leitung von

Projektleitung

Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann

Universitätsklinikum Erlangen
Frauenklinik

Universitätsstraße 21/23
91054 Erlangen

Studienleitung

Prof. Dr. med. Peter A. Fasching

Universitätsklinikum Erlangen
Frauenklinik

Wer hinter dem Projekt steht

digiOnko Partner

Gesundheitsversorgung

Universitäten

Maschinelles Lernen, Mustererkennung und Digitalisierung

Ethik und Ökonomie

Industrie

Netzwerk

Ansprechpartnerin

Dr. Hanna Hübner
Teamleitung Projektmanagement

Universitätsklinikum Erlangen / Maximiliansplatz 2 / 91054 Erlangen

Ansprechpartner

Universitätsklinikum Erlangen

Frauenklinik – Studienzentrale
www.frauenklinik.uk-erlangen.de/

Universitätsklinikum Erlangen 
Frauenklinik – Studienzentrale Universitätsstraße 21/23, 91054 Erlangen